Gesundheit beginnt im Kopf

Kürzlich wurde ich eingeladen, ein Seminar dieses Titels zu halten. Klar, das Gehirn steuert unsere Gesundheit, aber wer steuert unser Gehirn? Wer bringt das Gehirn dazu, Gesundheit zu kreieren statt Krankheit?

Wäre das Gehirn nicht steuerbar, bräuchten wir dazu kein Seminar abhalten. Aber das Gehirn ist kein Selbstläufer. Ich habe Einfluss darauf, was es tut und aus welchen Motiven heraus es tut, was es tut. Ich bin mehr als mein Gehirn.

Ich, dieses einmalige Wesen, das ich bin, ist mehr als mein Gehirn. Das Gehirn ist mein Werkzeug.

Das Wesen kennt zwei  grundsätzliche Zustände, jenen des Mangels, des Überlebenskampfes und jenen des Herzens, der Fülle.  Befindet sich mein Wesen in einem Zustand des Überlebenskampfes, funktioniert auch mein Gehirn in diesem Modus. Es sendet in den ganzen Körper Alarmsignale hinaus und der Körper reagiert entsprechend – mit Verspannung, mit Entzündung, mit Bluthochdruck, mit Krebszellen… Das Wesen im Zustand des Herzens hingegen lässt das Gehirn in einem gänzlich anderen Modus arbeiten – die Hemisphären wirken zusammen, die Synapsen bilden neue Verbindungen, neue Sichtweisen entstehen, neue Möglichkeiten tun sich auf, alles ist auf Lösung, Heilung, Entwicklung gestimmt. Glücklich der Körper, der von seinem Gehirn solche Signale vermittelt bekommt!

Schön, wenn es Mittelchen gibt, die wieder reparieren, was die Mechanismen des Überlebenskampfes im Körper angerichtet haben! Aber heil wird der Mensch dadurch nicht. Heil entsteht erst in dem Maße, in welchem das Wesen sich von der Fülle des Herzens leiten lässt. Dann nämlich arbeitet auch das Gehirn im Takt des Herzens und dann beginnt Gesundheit im Kopf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s