Brexit – Ein Riss geht durch die Menschheit

Ein Riss geht durch die Menschheit, nicht nur durch Großbritannien, Österreich, Frankreich, die USA …

Durch die Flüchtlinge hat er sich gezeigt, durch die „Ausländer“, die Fremden, die Andersgearteten. Vor allem junge Menschen engagieren sich für eine Willkommenskultur, für Integration des Unterschiedlichen zu einem Ganzen, andere engagieren sich für die Aktivierung von Angst und Vorurteilen, für Hass und Spalten.

Aber die Flüchtlinge sind nicht die Ursache für den Riss. Sie haben die tief in den Menschen sitzende Paranoia vor dem Unbekannten nur ans Tageslicht gebracht. Der Riss ist ein anderer. Er trennt die, welche sich offenen Herzens der Zukunft zuwenden, von jenen, welche sich verzweifelt ans Vorgestern klammern – in England besonders deutlich, er trennt die Jungen von den Alten.
Was ist nur geworden aus den Rock and Rollern der 68er Generation?

Der Riss geht wohl auch durch dich und mich.
Der eine Teil klammert sich ans Vorgestern, an die in der Kindheit erlernten Denk- und Verhaltensmuster, er rechtfertigt, schottet sich ab und verteidigt das Alte, so schmerzhaft und hinderlich es auch sein mag. Der andere strebt in die Zukunft, sucht Frieden, sehnt sich danach, ganz zu leben, als ganzer Mensch zu leben. Wie der Brexit wohl in uns ausginge, würden wir die beiden Tendenzen auf die Waagschale legen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s