Ein Ereignis, das mein Leben verändert hat

Es hatte schon den ganzen Tag geschneit. Ich musste ordentlich Schwung nehmen, um mit meinem Minivan die steile Anfahrt zu Andreas alter Villa zu schaffen. Andreas Frau war ausgeflogen. Es ergab sich ein lustiger, manchmal auch tiefsinniger Abend unter Männern. Irgendwann, nicht allzu spät, war es Zeit, aufzubrechen. Beim Reversieren geschah es: Der frische Schnee überdeckte die Weiterlesen

Der schönste Lauf meines Lebens.

Heute bin ich 10 km gelaufen, und habe nur einen Schritt getan. Verstehst du? Ist auch nicht zu verstehen mit einem an Raum und Zeit gebundenen Denken. Ganz da war ich in diesem Schritt, den ich gerade tat, ganz im Jetzt. Und plötzlich war da kein Unterschied mehr zwischen mir und dem Schritt. Ich war der Schritt, und der Schritt war ich. Der Lauf dauerte wohl eine Stunde – ein einziges ekstatisches  Jetzt. Wow!!! Auch wenn es mir noch nie in dieser Intensität Weiterlesen

Ewiger Frühling

Der Frühling ist schon groß geworden. Der Flieder in den Gärten wirft den Vorbeiziehenden ein duftendes Hallo zu, die Blüten fallen bereits von den Obstbäumen, und das anfänglich so verletzlich-zarte Grün der Blätter hat an Kraft und Durchsetzungsvermögen gewonnen. „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ heißt es im Gedicht – ersten Begegnungen, ersten Projektideen, ersten Besuchen in einem fremden Land… Warum verliert sich der Zauber mit der Zeit? Zwei Schmetterlinge tanzen durch die Lüfte. Fasziniert halte ich inne und schaue ihnen nach. Noch einmal tanzen zwei Schmetterlinge an mir vorbei und noch einmal, und beim vierten Mal nehme ich nicht einmal mehr Notiz davon. Das Staunen ist zum Kennen herangewachsen, die Neugierde zum Wissen, die Begeisterung zur Routine, das Jetzt zur Wiederholung des Vergangenen. Weiterlesen